Herzlich willkommen an der kirnbachschule GWRS



Informationen zum Schulbetrieb ab dem 18.01.2021

Liebe Eltern,

die Landesregierung von Baden-Württemberg hat heute entschieden, dass nicht nur der Corona-Lockdown weitergehen soll, sondern auch die Schulen weiterhin geschlossen bleiben sollen.

Für die Kirnbach Grund- und Werkrealschule bedeutet dies, dass wir wie bisher verfahren:

Die Grundschule arbeitet im Fernlernen mit Materialien, seien diese digital oder analog. Eine Notbetreuung der Kinder wird für alle Eltern der Kinder aus Klasse 1-7, die bestimmte Kriterien (s.u.) erfüllen angeboten.

 

(Wir brauchen per mail an "kirnbachschule@gmail.com" folgende Infos: Name + Klasse des Kindes, kurze Begründung + aktuelle Notfallnummer). Sie bekommen von uns eine schriftliche Zusage.

 

Zitat aus dem amtlichen Schreiben:

"Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die Kinder in die Notbetreuung aufgenommen werden können? Voraussetzung ist grundsätzlich, dass beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht. Es ist deshalb für die Teilnahme an der Notbetreuung zu erklären, dass

  • die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und
  • sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind. Es kommt also nicht darauf an, ob die berufliche Tätigkeit in Präsenz außerhalb der Wohnung oder in Homeoffice verrichtet wird. In beiden Fällen ist möglich, dass die berufliche Tätigkeit die Wahrnehmung der Betreuung verhindert. Es kommt auch nicht darauf an, ob die berufliche Tätigkeit in der kritischen Infrastruktur erfolgt.

Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit bzw. Studium/Schule an. Auch wenn das Kindeswohl dies erfordert oder andere schwerwiegende Gründe, z.B. pflegebedürftige Angehörige oder ehrenamtlicher Einsatz in Hilfsorganisationen, Rettungsdiensten oder Feuerwehren, vorliegen, ist eine Aufnahme in die Notbetreuung möglich."

 

In der Werkrealschule kommen die Neunt- und Zehntklässler wie schon in der ersten Schulwoche in den prüfungsvorbereitenden Präsenzunterricht. Jede Klasse teilen wir in zwei Gruppen auf, so dass Mindestabstände eingehalten werden können. Die erste Schulwoche hat gezeigt, dass dies für Schüler und Lehrer ein gutes Vorankommen beim Lernen ermöglicht hat.

Alle anderen Klassen 5 bis 8 sind weiterhin im Fernlernunterricht eingebunden. Die Klassen- und Fachlehrer versuchen auf vielen Wegen, nicht nur Unterrichtsmaterial an die Kinder heranzubringen, sondern auch (sofern möglich) die Kinder über die Video-Chatfunktion von SchoolFox von Angesicht zu Angesicht zu sehen.

Wir alle sollten diesen Weg des Lernens ernst nehmen. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder am Fernlernen ist Pflicht!

Wir wünschen Ihnen Geduld mit allem, was uns im Moment das Leben schwer macht und verbleiben in der optimistischen Hoffnung, dass wir gemeinsam und gut durch die Krise kommen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Joachim Eichhorn (Rektor) und Christina Bier (Konrektorin)


Weitere Infos in Corona Zeiten

23.10.2020
Es gibt eine neue Regelung des Gesundheitsamtes des Enzkreises zur Quarantäne auch im Grundschulbereich. Näheres finden Sie in der Datei.

Download
Infos falls es einen Coronafall an der Schule gibt
2020-10-23 neu Elternschreiben Corona K
Microsoft Word Dokument 43.4 KB

Das sind wir

Unsere Schule liegt im Ortsteil Niefern der Gesamtgemeinde Niefern-Öschelbronn, einem "Städtchen" östlich von Pforzheim.

GWRS bedeutet Grund- und Werkrealschule. Die Kirnbachschule hat im Schuljahr 20/21 rund 584 Schüler in insgesamt 24 Klassen, die von rund 45 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Zu den Regelklassen gehört in diesem Schuljahr eine sog. VKL-Klasse in der Grundschule, in der die zu uns kommenden Flüchtlingskinder möglichst schnell Deutsch lernen sollen, um möglichst bald in die Klassen vollständig integriert werden zu können.

Die Schule befindet sich an zwei Standorten, die dreizügige Grundschule ist in der Ortsmitte beheimatet, die Werkrealschule ist mit der Realschule (seit 1996) unter einem Dach am Ortsrand zu finden. 

Im Sommer 2018 wurde der Neubau nur für den Ganztagesbereich der WRS eröffnet.

 

Die Werkrealschule ist zweizügig und endet mit dem Werkrealschulabschluss der Klasse 10. Die Klassen 5-8 sind in den Ganztagsbetrieb integriert.


Was läuft an der Kirnbachschule?

Alle weiteren Informationen rund um unser Schulleben und was gerade aktuell in der Schule passiert finden Sie auf unserer Homepage. Viel Spaß beim Durchstöbern.


Unsere Schulsozialarbeiterinnen haben sich was Tolles und Neues ausgedacht. Lasst euch überraschen:

Download
Für alle Eltern, die mehr wissen wollen
Elternbrief Padlet_V1.docx
Microsoft Word Dokument 62.8 KB

Info zu den verschiedenen Schularten

11.11.2020
Welche Schulart ist die richtige für mein Kind?

Informationen für die Eltern aus Klasse 4. 
Leider kann die Info 4-Veranstaltung nicht stattfinden, hier finden Sie alle wichtigen Informationen.


Impfschutz gegen Masern

Liebe Eltern, 

zur Zeit möchten die Klassenlehrer die Impfausweise Ihrer Kinder von Ihnen haben. Das machen wir nicht, weil wir so viel freie Zeit haben oder um Sie zu kontrollieren, sondern weil ein Bundesgesetz dies so von den Schulen verlangt.

Bitte geben Sie den Impfausweis des Kindes für eine kurze Zeit in die Schule mit. Da wir keine Ärzte sind und die Ausweise nicht interpretieren können, kopieren wir sie einmalig, um sie dann zu gegebener Zeit dem Gesundheitsamt vorlegen zu können.

Wenn Sie Ihrem Kind den Ausweis nicht anvertrauen möchten, können Sie ihn auch schnell selbst in die Schule bringen und diese Pflicht nach wenigen Sekunden der Kopieraktion selbst erledigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Joachim Eichhorn (Rektor)


... Und Das war im letzten Schuljahr ...