Herzlich willkommen an der Kirnbachschule GWRS Niefern-Öschelbronn


Aufgrund der besonderen Corona-Zeit finden Sie auf
der Startseite alle aktuell wichtigen Informationen.
 

Weiter unten auf der Seite folgt der allgemeine Teil unserer Homepage



Infos in Corona Zeiten

27.09.2021

Liebe Eltern unserer Schule,

im gesamten Bereich der Grund- und Werkrealschule haben wir mehrere Fälle in unterschiedlichen Klassen, bei denen Kinder positiv (PCR-Test) auf Corona getestet wurden und deshalb im Moment in Quarantäne sind. Die betroffenen Klassen wissen Bescheid und werden nach Möglichkeit getrennt von den anderen Kindern unterrichtet, außerdem haben sie spezielle Pausenzeiten. Bei einem Coronafall in der Klasse werden die Eltern der Klasse sehr zeitnah informiert, sobald wir es verlässlich selbst wissen (PCR-Testergebnis). Wichtig wäre deshalb, dass alle Eltern über SchoolFox erreichbar sind.

Ab dem 27.09. werden alle Schüler Montags, Mittwochs und Freitags entweder von den Eltern (GS) oder im Selbsttest (WRS) oder von einer amtlichen Teststelle (Bürgertest) getestet. Genesene und Geimpfte (ab 12 Jahren) sind von der Testpflicht befreit, müssen dies aber nachweisen.

Auch Eltern erkranken ab und an Corona, dann müssen die Kinder auch zu Hause bleiben und können nach 5 Tagen durch Freitesten wieder am Unterricht teilnehmen.

Aktuell gilt ab Montag folgendes:

Die Landesregierung hat nicht verfügt, dass in den baden-württembergischen Schulen die Maskenpflicht aufgehoben wäre. Damit bleibt die Maske im Schulunterricht und auf den Gängen verbindlich. Im Freien kann sie abgenommen werden.

Im Coronafall werden die anderen Kinder in der Grundschule einmal mehr getestet, in der WRS an den Folgetagen fünfmal in Folge (amtlich so bestimmt und nicht unsere Entscheidung!)

Unser Ziel ist die Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts. Bitte unterstützen Sie uns bei diesem Vorhaben.

Herzlichen Dank dafür.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Eichhorn (Rektor)


12.09.2021

Liebe Eltern unserer Schüler,

die Ferien sind zu Ende und wir starten wieder in ein neues Schuljahr. Wir hoffen, dass Sie und Ihr Kind sich gut erholt haben und mit Freude auf die kommenden Wochen schauen.

Leider wird auch das neue Schuljahr von Corona beeinflusst werden und wir müssen einige wichtige Regeln, die wir als Vorgaben bekommen haben, weiterhin befolgen:

  1. 1) Reiserückkehrer müssen die geltenden Quarantäne-Regelungen beachten. Bitte kontaktieren Sie die Schule, wenn Ihr Kind noch in Quarantäne sein muss.
  2. 2) In der Schule gilt wieder die Schulpflicht. Sie können Ihr Kind nicht mehr selbst vom Präsenzunterricht befreien, es sei denn, Sie legen eine glaubhaftes ärztliches Attest vor.
  3. 3) Im Unterricht gilt die Maskenpflicht (medizinische Maske) für alle. Ausnahmen sind auch hier nur nach Vorlage eines aktuellen ärztlichen Attests möglich.
  4. 4) Nur auf dem Schulhof, im Freien und beim Trinken und Essen darf die Maske abgenommen werden. Dabei ist die Einhaltung eines Mindestabstands von 1, 5 Metern zu beachten.
  5. 5) In den ersten beiden Schulwochen müssen alle Schülerinnen und Schülern zweimal in der Woche Selbsttests zu Hause (Grundschule) oder Tests in der Schule (Werkrealschule) durchführen (Bei uns aktuell montags und donnerstags).
  6. 6) Ab dem 27.09. dann dreimal in der Woche, bei uns dann Mo - Mi - Fr.
  7. 7) Die Testung muss im gelben Nieferner Testpass vermerkt werden und die Kinder müssen diesen vorzeigen bzw. dabeihaben, sonst können sie nicht am Unterricht teilnehmen.
  8. 8) Ausgenommen von der Testpflicht sind Geimpfte (erst ab 12 Jahren möglich) Genesene (6 Monate gültig) sowie Getestete (Nachweis einer Teststelle, nicht älter als 24 Stunden).
  9. 9) Bitte betreten Sie das Schulgelände nur in dringenden Fällen.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums: www.km-bw.de

Ich wünsche uns allen einen guten Schulstart.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Eichhorn


In diesem Schuljahr 21-22 war bisher folgendes:

Die Einschulung der neuen Klasse 1

Regenwetter konnte die Stimmung nicht trüben. 

Die entsprechenden Bilder finden Sie hier:


Unsere neuen Fünftklässler sind hier versteckt


Unsere Schulsozialarbeiterinnen haben sich was Tolles und Neues ausgedacht. Lasst euch überraschen:

Download
Für alle Eltern, die mehr wissen wollen
Elternbrief Padlet_V1.docx
Microsoft Word Dokument 62.8 KB


Das sind wir

Unsere Schule liegt im Ortsteil Niefern der Gesamtgemeinde Niefern-Öschelbronn, einem "Städtchen" östlich von Pforzheim.

GWRS bedeutet Grund- und Werkrealschule. Die Kirnbachschule hat im Schuljahr 20/21 rund 584 Schüler in insgesamt 24 Klassen, die von rund 45 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Zu den Regelklassen gehört in diesem Schuljahr eine sog. VKL-Klasse in der Grundschule, in der die zu uns kommenden Flüchtlingskinder möglichst schnell Deutsch lernen sollen, um möglichst bald in die Klassen vollständig integriert werden zu können.

Die Schule befindet sich an zwei Standorten, die dreizügige Grundschule ist in der Ortsmitte beheimatet, die Werkrealschule ist mit der Realschule (seit 1996) unter einem Dach am Ortsrand zu finden. 

Im Sommer 2018 wurde der Neubau nur für den Ganztagesbereich der WRS eröffnet.

 

Die Werkrealschule ist zweizügig und endet mit dem Werkrealschulabschluss der Klasse 10. Die Klassen 5-8 sind in den Ganztagsbetrieb integriert.


Was läuft an der Kirnbachschule?


Die Fünftklässler haben gesammelt und gespendet.

Alles zur Aktion kann man hier lesen


Ein Hochbeet entsteht

Die Klasse 3c hat ein Hochbeet angelegt , gepflegt und auch abgeerntet.

Hier ist der Bericht...


Schule wird wieder normaler

Endlich dürfen auch Ausflüge wieder stattfinden.

Lesen Sie hier über den Ausflug der Klasse 5b 

Die Kinder kehren zurück - und damit ein Stück Normalität.

 

Bitte hier klicken


Alle weiteren Informationen rund um unser Schulleben und was gerade aktuell in der Schule passiert finden Sie auf unserer Homepage. Viel Spaß beim Durchstöbern.


Impfschutz gegen Masern

Liebe Eltern, 

zur Zeit möchten die Klassenlehrer die Impfausweise Ihrer Kinder von Ihnen haben. Das machen wir nicht, weil wir so viel freie Zeit haben oder um Sie zu kontrollieren, sondern weil ein Bundesgesetz dies so von den Schulen verlangt.

Bitte geben Sie den Impfausweis des Kindes für eine kurze Zeit in die Schule mit. Da wir keine Ärzte sind und die Ausweise nicht interpretieren können, kopieren wir sie einmalig, um sie dann zu gegebener Zeit dem Gesundheitsamt vorlegen zu können.

Wenn Sie Ihrem Kind den Ausweis nicht anvertrauen möchten, können Sie ihn auch schnell selbst in die Schule bringen und diese Pflicht nach wenigen Sekunden der Kopieraktion selbst erledigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Joachim Eichhorn (Rektor)



... und das war im letzten Schuljahr ...