Herzlich willkommen an der Kirnbachschule GWRS Niefern-Öschelbronn


Aufgrund der besonderen Corona-Zeit finden Sie auf
der Startseite alle aktuell wichtigen Informationen.
 

Weiter unten auf der Seite folgt der allgemeine Teil unserer Homepage



Infos in Corona Zeiten

29.11.2021

Mit der neuen Corona-Verordnung für Schulen in Baden-Württemberg gelten für Schülerinnen und Schüler ab Montag wieder schärfere Regeln.

  • Die Maskenpflicht in Unterrichts- und Betreuungsräumen gilt auch in der "Alarmstufe II".
  • Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen wie Schullandheim oder Studienfahrten sind ab dem 1.12.2021 untersagt (bis zum 31.01.2022).
  • In den "Alarmstufen" darf der fachpraktische Sportunterricht nur noch kontaktfrei ohne Zweikämpfe erfolgen. Dies gilt im Fall einer Corona-Infektion in einer Klasse für die Dauer von fünf Schultagen auch in der "Basis- und Warnstufe".
  • Auch beim Singen gilt Maskenpflicht. 
  • Für nichtöffentliche Schulveranstaltungen, die in der Schule stattfinden, bleibt es bei den schulischen Zutrittsregelungen (3G-Regel). Dies gilt auch für Gremiensitzungen wie beispielweise Elternabende.
  • Nicht-öffentliche Veranstaltungen in der Schule wie Elternabende können mit der 3G-Regel stattfinden

16.11.2021

Liebe Eltern unserer Schüler der Klassen 1 - 10,

ab Mittwoch 17.11.2021 gelten in ganz Baden-Württemberg die Regeln der sogenannten Alarmstufe. Das bedeutet für uns als Kirnbachschule:

Es gilt in den Schulen in Baden-Württemberg die Maskenpflicht für alle Klassen auch wieder am Platz. Diese Maßnahme erfolgt automatisch dadurch, dass auf den Intensivstationen in Baden-Württemberg die Zahl der COVID-19-Patientinnen und -Patienten die Marke von 390 am zweiten Werktag in Folge überschritten hat.

Ansonsten ändert sich für unsere Schüler nichts, außer dass wir an der Schule vermehrt Kinder und Jugendliche haben, die an Covid 19 erkranken. Sobald wir davon wissen (und wir bitten Sie als verantwortungsbewusste Eltern weiterhin, uns das sofort mitzuteilen), müssen die anderen Schüler der jeweiligen Klasse in die "Separierung", d.h. sie bekommen andere Pausenzeiten und sollen möglichst keinen Kontakt mit anderen Kindern haben. Das ist organisatorisch und pädagogisch eine Herausforderung. Wie lange wir dieses System durchhalten, ohne wieder ins Home-Schooling zu wechseln wissen wir nicht.

Dass die Zahlen in Deutschland so steigen ist eine Entwicklung, die wir als Lehrkräfte mit großer Sorge betrachten. Gerade bei den Schwächsten der Gesellschaft, den Kindern tobt sich das Virus nun aus - und wir alle leiden darunter. Deshalb hier nochmals (auch wenn ich weiß, dass das nicht alle Eltern gerne lesen) die dringende Bitte:

Lassen Sie sich und Ihre Kinder ab 12 Jahren impfen. Es ist eine mitmenschliche, gesamtgesellschaftliche und solidarische Aufgabe!

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Eichhorn (Rektor)



In diesem Schuljahr 21-22 war bisher folgendes:

Die Klasse 6b auf "Adventure-Tour"


Das Klärwerk in Niefern und die Klasse 4b und c


Die Klasse 5a geht ins Heimatmuseum


St. Martin trotzt Corona


Berufswahlmesse in Niefern

Die Klassen 8 - 10 waren zu Besuch bei Ausbildungsbetrieben (hier weiterlesen...) 


Die Einschulung der neuen Klasse 1

Regenwetter konnte die Stimmung nicht trüben. 

Die entsprechenden Bilder finden Sie hier:


Unsere neuen Fünftklässler sind hier versteckt


Wir starten mit dem Sozial-Kompetenz-Training. Alle Infos hier:


Die 6b übernimmt die Patenschaft der Klasse 5b. Hier weiterlesen:



Abenteuer auf der Burg Rabeneck. > Hier klicken...


Unsere Schulsozialarbeiterinnen haben sich was Tolles und Neues ausgedacht. Lasst euch überraschen:

Download
Für alle Eltern, die mehr wissen wollen
Elternbrief Padlet_V1.docx
Microsoft Word Dokument 62.8 KB


Das sind wir

Unsere Schule liegt im Ortsteil Niefern der Gesamtgemeinde Niefern-Öschelbronn, einem "Städtchen" östlich von Pforzheim.

GWRS bedeutet Grund- und Werkrealschule. Die Kirnbachschule hat im Schuljahr 20/21 rund 584 Schüler in insgesamt 24 Klassen, die von rund 45 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Zu den Regelklassen gehört in diesem Schuljahr eine sog. VKL-Klasse in der Grundschule, in der die zu uns kommenden Flüchtlingskinder möglichst schnell Deutsch lernen sollen, um möglichst bald in die Klassen vollständig integriert werden zu können.

Die Schule befindet sich an zwei Standorten, die dreizügige Grundschule ist in der Ortsmitte beheimatet, die Werkrealschule ist mit der Realschule (seit 1996) unter einem Dach am Ortsrand zu finden. 

Im Sommer 2018 wurde der Neubau nur für den Ganztagesbereich der WRS eröffnet.

 

Die Werkrealschule ist zweizügig und endet mit dem Werkrealschulabschluss der Klasse 10. Die Klassen 5-8 sind in den Ganztagsbetrieb integriert.


Was läuft an der Kirnbachschule?


Die Fünftklässler haben gesammelt und gespendet.

Alles zur Aktion kann man hier lesen


Ein Hochbeet entsteht

Die Klasse 3c hat ein Hochbeet angelegt , gepflegt und auch abgeerntet.

Hier ist der Bericht...


Schule wird wieder normaler

Endlich dürfen auch Ausflüge wieder stattfinden.

Lesen Sie hier über den Ausflug der Klasse 5b 

Die Kinder kehren zurück - und damit ein Stück Normalität.

 

Bitte hier klicken


Alle weiteren Informationen rund um unser Schulleben und was gerade aktuell in der Schule passiert finden Sie auf unserer Homepage. Viel Spaß beim Durchstöbern.


Impfschutz gegen Masern

Liebe Eltern, 

zur Zeit möchten die Klassenlehrer die Impfausweise Ihrer Kinder von Ihnen haben. Das machen wir nicht, weil wir so viel freie Zeit haben oder um Sie zu kontrollieren, sondern weil ein Bundesgesetz dies so von den Schulen verlangt.

Bitte geben Sie den Impfausweis des Kindes für eine kurze Zeit in die Schule mit. Da wir keine Ärzte sind und die Ausweise nicht interpretieren können, kopieren wir sie einmalig, um sie dann zu gegebener Zeit dem Gesundheitsamt vorlegen zu können.

Wenn Sie Ihrem Kind den Ausweis nicht anvertrauen möchten, können Sie ihn auch schnell selbst in die Schule bringen und diese Pflicht nach wenigen Sekunden der Kopieraktion selbst erledigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Joachim Eichhorn (Rektor)



... und das war im letzten Schuljahr ...