Die Schulsozialarbeit der Kirnbachschule stellt sich vor

Seit dem 01.05.2017 ist nun Frau Kaboth als neue Kollegin von Frau Kraijo als Schulsozialarbeiterin durch die Beauftragung der Gemeinde über den Verein „miteinanderleben e.V.“ für die Kirnbachschule in Niefern zuständig.
Die Stellen sind im Bereich der Grundschule zu 50% von Frau Nadine Kraijo und in der Werkrealschule und Realschule zu 100% von Frau Lisa Kaboth besetzt.

Das Angebot der Schulsozialarbeit zeigt sich durch:

-       Individuelle Beratung und unterstützende Hilfestellungen für Schüler, Eltern und Lehrer

-       Präventive Förderungen (z.B. Mobbing-, Gewalt- und Suchtprävention)

-       Hilfen in Krisensituationen

-       Sozialtrainings in den Klassen

-       Einleitung und Vermittlung weiterführender Hilfsangebote

-       Durchführung thematischer Angebote/  Projektarbeit

-      

 

Die Beratungs- und Unterstützungsangebote unterliegen der Schweigepflicht, sind freiwillig, kostenlos und unverbindlich. Vor Ort an den Schulen sind die Schulsozialarbeiterinnen für jede Schülerin/ jeden Schüler jederzeit anzutreffen.
Die Basis der Schulsozialarbeit bildet die Zusammenarbeit und Schnittstelle zwischen Schülern, Eltern/ Erziehungsberechtigten und Lehrern.

Über die Homepage der Kirnbachschule können Sie unsere Kontaktdaten einsehen.

 

Ihre Schulsozialarbeiterinnen Lisa Kaboth und Nadine Kraijo

 

Für die Grundschule:

Nadine Kraijo (Büro in Haus 2)

Tel:07233/ 974503-5

Handy:01577/4281189

Email: nadine.kraijo@miteinanderleben.de

 

Für die Werkrealschule:

Lisa Kaboth (Büro im Neubau)

Tel:07233/9642-465

Handy:0162/2494023

Email: lisa.kaboth@miteinanderleben.de




Über miteinanderleben e.V.

 

miteinanderleben e.V. ist eine gemeinnützige Einrichtung zur Förderung und Unterstützung der sozialen und beruflichen Teilhabe von Menschen in Pforzheim und im Enzkreis.


Mit rund 260 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Honorarkräften unterstützen wir Menschen in den Bereichen Frühe Hilfen, Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, im Erwachsenenbereich „Berufliche Begleitung“, Migrationsberatung und Behindertenhilfe. Über unsere Freiwilligenagentur erfolgt die Förderung und Vermittlung von ehrenamtlichen Helfern.


Die Wertschätzung des Menschen steht bei uns an erster Stelle. Wir fördern die Selbstverantwortung und eine größtmögliche Eigenständigkeit nach dem Motto „So viel Hilfe wie nötig, so wenig Hilfe wie möglich.“


Erfahren Sie mehr über miteinanderleben auf unserer Homepage www.miteinanderleben.de oder folgen Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/miteinanderlebenev